Abmahnung des Verband Sozialer Wettbewerb e.V. (VSW) wegen nicht belegten Wirkungsbehauptungen von Behandlungsmethoden

Der Verband Sozialer Wettbewerb e.V. mahnt aktuell Ärzte, Heilpraktiker und andere Anbieter von Gesundheitsprodukten ab. Aber auch Anbieter von Produkten, die eine bestimmte Wirkung behaupten sind betroffen.

 

Grund der Abmahnung sind vermeintliche weit übertriebene und nicht belegte Wirkungsbehauptungen der beworbenen Produkte oder Behandlungsmethoden.

 

Diese Werbebehauptungen seien irreführend und grob täuschend im Sinne des Wettbewerbsrechts, so der Verband Sozialer Wettbewerb e.V..

 

Der Verband Sozialer Wettbewerb e.V fordert die Abgemahnten auf, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und einen Betrag in Höhe von 178,50 € zu begleichen.

 

Der Abmahnung wird eine vorformulierte Unterlassungserklärung beigefügt. Nach Abgabe einer solchen, besteht eine vertragliche Beziehung zum Verband Sozialer Wettbewerb e.V.. Im Falle eines weiteren Verstoßes kann daraus eine Vertragsstrafe geltend gemacht werden. 

 

Sie sollten die Unterlassungserklärung nicht ungeprüft abgeben.

 

Nach Erhalt einer Abmahnung vom Verband Sozialer Wettbwerb e.V. berate und vertrete ich  Sie gerne.

 

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Über die anfallenden Kosten werde ich Sie gleich zu Mandatsbeginn informieren.

Helen Vollprecht

Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz

@

Marquardt Rechtsanwälte

Kurfürstendamm 183

10707 Berlin

 

Telefon: 030 - 889175921

Telefax: 030 - 889175960

 

vollprecht@ma-rechtsanwaelte.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Rechtsanwältin Helen Vollprecht I Kanzlei für Markenrecht Urheberrecht Wettbewerbsrecht

Anrufen

E-Mail

Anfahrt